Meine Stärke ist das Familienrecht,
mein Weg ist die Mediation.

Birgit Hamels

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin

Gütersloh

Kanzlei Birgit Hamels, Gütersloh

Meine Rechtsanwaltskanzlei hat sich schwerpunktmäßig auf das Familienrecht und die Mediation spezialisiert. Seit 1998 bin ich Fachanwältin für Familienrecht und seit 2000 bin ich zusätzlich als Mediatorin tätig. Durch über weit hinausgehende Pflichtfortbildungen verfüge ich über eine besonders kompetente Beratungsqualität.

Viele Menschen verlieren ihre Sicherheit im Alltag. Sie haben das Gefühl, sich angesichts sich verändernder Strukturen nicht mehr zurecht zu finden. Die Suche nach vermeintlich einfachen Mechanismen, um die Komplexität wieder in den Griff zu bekommen, ist aber ein Irrweg. Hier können Anwältinnen und Anwälte ihre Stärken ausspielen - durch Vorbeugung oder im Streitfall. Sie strukturieren und versachlichen den Konflikt, in dem sie den Lösungsweg nachvollziehbar vor Augen führen und damit das Ergebnis erläutern.

Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen in Zukunft bei der Lösung Ihrer rechtlichen Probleme zur Seite stehen darf.

Anke Jantos

Rechtsanwaltsfachangestellte


Sie erreichen meine Kanzlei zu unseren Bürozeit unter folgender Rufnummer.

 05241 26214

Montag, Dienstag, Donnerstag
08:30 - 12:00 & 14:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch
08:30 - 12:00 Uhr

Freitag
08:30 - 14:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Familienrecht - Meine Stärke

Nur selten verläuft eine Trennung und Scheidung für alle Beteiligten unkompliziert und mühelos. In den meisten Fällen stellt diese Zeit eine schwere Zeit dar. Emotionalität und Subjektivität beeinflussen oft das Urteilsvermögen und erschweren eine einvernehmliche und schnelle Trennung.

Aus meiner langjährigen Berufserfahrung heraus empfehle ich, sich bei einer Trennung frühzeitig über die Rechtslage zu informieren. Familienrechtliche Angelegenheiten sind für die Mandanten in der Regel von extentieller Bedeutung, denn die Trennung ist immer mit weitreichenden persönlichen und wirtschaftlichen Veränderungen verbunden, die einer anwaltlichen Hilfe bedürfen.

Im Jahr 1998 erfolgte meine Bestellung zur Fachanwältin für Familienrecht. Ich bin vertraut mit nahezu allen denkbaren Szenarien und Konfliktsituationen und greife auf einen Erfahrungsschatz aus über 20 Jahren zurück.

Gerne unterstütze ich Sie mit viel Einfühlungsvermögen und fachlicher Kompetenz zu allen Angelegenheiten betreffend einer Trennung und Scheidung sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich auf allen Gebieten des Familienrechts.

Unterhalt & Elterliche Sorge

  • Trennungsunterhalt
  • nachehelicher Unterhalt
  • Kindesunterhalt
  • Unterhalt der nicht mit dem Kindesvater verheirateten Mutter
  • gemeinsame oder alleinige Sorge
  • Umgangsrecht
  • Kindeswohlgefährdung

Versorgungsausgleich & Vermögen

  • im Scheidungsverfahren
  • vertragliche Regelungen
  • Zugewinnausgleich
  • vermögensrechtliche Ansprüche außerhalb des Güterrechts
  • Auflösung von Miteigentum

Hausrat

  • Nutzung
  • Zuweisung
  • Teilung

Gewaltschutzverfahren

  • Zuweisung der Ehewohnung
  • Kontaktverbot

Mediation - Mein Weg

Die Mediation ist eine echte Alternative zu gerichtlichen Auseinandersetzungen, die bei hochemotionalen Themen oft eskalieren. Insbesondere in familienrechtlichen Angelegenheiten und Partnerschaftsstreitigkeiten bietet sich eine Mediation an.

Die erfolgreiche Beilegung von zwischenmenschlichen Streitigkeiten erfordert ein hohes Maß an Sensibilität und eine offene faire Kommunikation. Solche Streitigkeiten können oftmals leichter beigelegt werden, wenn eine kompetente und neutrale dritte Person diese Gespräche führt.

Unabdingbar für eine Mediation ist es, dass beide Beteiligten sich dem Mediationsverfahren stellen und die Verantwortung für deren Gelingen mit übernehmen. Als ausgebildete und geprüfte Mediatorin biete ich Ihnen diese Alternative zum herkömmlichen Verfahren, Streitigkeiten konstruktiv zu bewältigen und individuelle Lösungen zu erarbeiten.

Die Prinzipien einer Mediation

  • Eigenverantwortung und Autonomie
  • Freiwilligkeit
  • Neutralität des Mediators
  • Offenheit
  • Vertraulichkeit

Ablauf des Mediationsverfahren

  • Mediationsvereinbarung / Auftragserklärung
  • Themen sammeln
  • Zugewinnausgleich
  • Darstellung der Streitfragen/Interessen
  • Lösungsfindungen
  • Abschlussvereinbarungen

Downloads

Hier finden Sie die meistgenutzten Dokumente für Angelegenheiten des Familienrechts. Sie können die einzelnen Formulare herunterladen, drucken und ausfüllen oder nach dem Herunterladen am PC ausfüllen und anschließend drucken oder versenden.Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

So erreichen Sie mich

Montag, Dienstag, Donnerstag
08:30 - 12:00 & 14:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch
08:30 - 12:00 Uhr

Freitag
08:30 - 14:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Rechtsanwältin
Birgit Hamels

Neuenkirchner Straße 55
33332 Gütersloh

05241 26214
05241 26215

info@rain-hamels.de

Birgit Hamels

Birgit Hamels

Geboren am 12.08.1964 in Oberhausen

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Mediatorin

1993

2. juristisches Staatsexamen nach dem Studium der
Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld

1994

Zulassung als Rechtsanwältin

1995 - 2002

Angestellte Rechtsanwältin in einer mittelständischen Kanzlei in Gütersloh

1998

Bestellung zur Fachanwältin für Familienrecht

2000

Ernennung zur Mediatorin

seit 2003

Selbstständige Rechtsanwältin in Gütersloh

Die Mediation

Mediation (lat. „Vermittlung") ist ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes, bei dem unabhängige „allparteiliche" Dritte die Konfliktparteien in ihrem Lösungsprozess begleiten. Die Konfliktparteien, auch Medianten oder Medianden genannt, versuchen dabei, zu einer gemeinsamen Vereinbarung zu gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht.

Der allparteiliche Dritte (ein Mediator oder ein Mediatoren-Team in Co-Mediation) trifft keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich. Ob und in welcher Form ein Mediator selbst überhaupt inhaltliche Lösungsvorschläge macht, ist je nach Ausrichtung der Mediation unterschiedlich.